Zur Website-Beschleunigung gehört auch die Bildoptimierung. Suchmaschinen und Mobil-User werden es Ihnen danken. Aber wie geht man vor und welche Tools und Plugins können helfen?

Wieso muss man Bilder optimieren?

Bilder sind mit Abstand die größte Bremse im Webdesign. Designer und Kunden lieben große und bunte Bilder.  Damit eine Webseite schnell und vor allem mobil geladen werden kann, sollten die Anzahl und Dateigröße möglichst reduziert werden. Hier kann man mit wenig Aufwand viel Erreichen.

Wie optimiere ich Bilder?

In der Regel sind Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop, Gimp oder Irfanview zu nennen. Hier kann man mit ein bisschen Geschick schon gute Resultate erzielen. Aber auch Online-Bildoptimierungsangebote können hier schon weiter helfen. Dann gibt es für WordPress auch entsprechende Plugins, die einem die Arbeit mit der Optimierung abnehmen. Die besten Ergebnisse aber erzielt man bei einer Optimierung von Hand und in Kombination mit unterschiedliche Tools.

Welche Plugins unterstützen mich bei der Bildoptimierung?

Das eine Plugin in, dass jeden glücklichmacht mit nur einem Klick gibt es leider noch nicht. Ich stelle hier einige Optimierungs-Plugins vor die man sich mal näher anschauen sollte.

Suche bei Google

 

Wordpress Plugin WP Smush.it - Bildoptimierung

WP Smush.it

Dieses Plugin komprimiert und optimiert die Bilddateien. Es ist sehr beliebt in der WordPress-Comunity und auch leicht zubedienen.
Es kann alle Dateien in der Mediathek optimieren und es entfernt Exif-Meta-Daten aus den Jpeg-Dateien.

 

Wordpress Plugin EWWW Image Optimizer - Bildoptimierung

EWWW Image Optimizer

Es komprimiert und optimiert Bild-Dateien auch in der Cloud.  Das Plugin bietet viele Einstellmöglichkeiten und man kann es an seine Bedürfnisse angepassen. Aber es benötigt auch gewisse Einarbeitungszeit und ein wenig Fachwissen. Mit einer otionalen Massenoptimierung kann man sein ganzes Medien-Archiv in einem Rutsch optimieren. Es entfernt Exif-Meta-Daten aus allen Jpeg-Dateien. Neu hochgeladene Bilddateien werden selbstverständlich sofort optimiert.

 

Eine Reduzierung der Dateigröße bei unveränderter Bildqualität. Es erfolgt eine automatische Optimierung der Original- und Vorschaubilder in der Mediathek. Das Plugin ist Kompatibel zu WordPress Multisite und zum Online-Shop-Plugin WooCommerce. In der freien Variante kann man nur Bilder bis maximal 100kb optimieren lassen. Bei den beiden Bezahlversionen können die Bilder bis maximal 5mb optimiert werden.

Handoptimierung

Einzelne Bilder sollte man trotzdem nochmal von Hand optimieren, etwa für Hero-Slider und Bild-Galerien. Hierzu gibt es brauchbare Online-Tools im Netz, die man für seine Zwecke auch kostenlos nutzen kann.

 

Suche bei Google